Home       Über uns        Termine        Projekte        Themen        Special        Presse        Links        Impressum        Intern

 
Laubfrosch-Projekt
NABU-Wiese Mesmerode
Ornithologische
Arbeitsgemeinschaft
 
Geschichte
Aufgaben und Ziele
Aktivitäten
Grundlagenarbeit
Kontakt


Wer ist die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Steinhuder Meer / Altkreis Neustadt a.Rbge?

Zur Entstehungsgeschichte

Mit der Gründung der Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer e.V. (ÖSSM) wurde die Faunistische Arbeitsgemeinschaft Steinhuder Meer/Untere Leine (FAG) Anfang 1994 aufgelöst. Da sich die ÖSSM schwerpunktmäßig auf das Feuchtgebiet Internationaler Bedeutung Steinhuder Meer konzentriert, die FAG vorher jedoch auch in anderen Teilen der nordwestlichen der Region Hannover aktiv war, wurde von der NABU-Gruppe Wunstorf die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft (OAG) unter Federführung von Karl-Heinz Nagel gegründet, um die avifaunistische Grundlagenarbeit auch außerhalb des Steinhuder Meer-Gebietes aufrecht zu erhalten.

Warum wurde dieser Name gewählt?

Die Tierwelt eines bestimmten Gebietes bzw. einer bestimmten Region wird als Fauna bezeichnet, die Vogelwelt eines bestimmten Gebietes daher als Avifauna. Der Schwerpunkt der Arbeitsgemeinschaft liegt in der avifaunistischen Grundlagenarbeit, das heißt, die Kenntnisse über die heimische Vogelwelt möglichst aktuell zu halten. Andere Betätigungsfelder in der Vogelkunde (Ornithologie) werden jedoch nicht ausgeschlossen wie z.B. Verhaltensforschung, Brut- und Nahrungsbiologie, usw.

Die avifaunistische Grundlagenforschung lässt sich noch schwerer als die praktische Naturschutzarbeit sinnvoll auf zu enge politische Stadt- oder Gemeindegrenzen begrenzen, da sich eine Vogelart nicht an politische Grenzen hält. So berührt das Feuchtgebiet internationaler Bedeutung Steinhuder Meer mehre Landkreise und Kommunen. Auch die Leineniederung zwischen zwischen Luthe und Bordenau berührt drei Stadtgebiete.

Die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Steinhuder Meer / Altkreis Neustadt a.Rbge ist daher in den Städten Wunstorf, Garbsen und Neustadt a.Rbge. sowie dem Steinhuder Meer-Gebiet aktiv, schaut aber auch einmal ins Wedemarker oder Barsinghäuser Gebiet hinüber, wenn es sinnvoll ist.

(C) NABU-Gruppe Wunstorf 2016